Termine

19. April 2018 - 19. Oktober 2018 | 1 Einträge gefunden
Die Situation der Kurden in den Krisenregionen von Syrien und in der Türkei
8. Mai 2018 18:30 – 20:30 Uhr
mit Sevim Dağdelenmehr...
RLS Club Eisenach Rosa Luxemburg Club Eisenach Nachbarschaftstreff Eisenach Goethestraße 10a
 
 

Rosa-Luxemburg-Stiftung Club Eisenach

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist eine der Partei DIE LINKE. nahe stehende und bundesweit tätige Stiftung. Die Bundesstiftung unterhält Gliederungen in den einzelnen Ländern.
Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen unterstützt und fördert die politische Bildungsarbeit in der Wartburgregion, die durch den Rosa-Luxemburg-Stiftung Club Eisenach realisiert wird. Der RLS-Club Eisenach führt eigenverantwortlich und regelmäßig Diskussionsveranstaltungen zu unterschiedlichen politischen Schwerpunkten durch. Die Veranstaltungen sind öffentlich.

aus dem RLS Club Eisenach
14. Dezember 2010 RLS Club Eisenach

Was heißt heute Links?

Bei traditioneller Besucherzahl diskutierte der Club der Rosa-Luxemburg-Stiftung das Thema „Was heißt heute Links“. Referent des Abends war Dr. Manfred Günther. Inhaltlich spannte der Referent einen weiten Bogen, von den geschichtlichen Zusammenhängen der Entstehung das Begriffs „Links“, bis zu aktuellen Bezügen der Programmdebatte. Außergewöhnlich war der zeitliche Umfang der Debatte, der sich über fast drei Stunden erstreckte. Dr. Manfred Günther   Mehr...

 
16. November 2010 RLS Club Eisenach

Castor-Transport im Wendland

Die aktiven Teilnehmer an der jüngsten Protestaktion gegen den Castor-Transport im Wendland, Volker Hinck und Isaak Kirsch aus Erfurt, berichteten, unterstützt mit Bild- und Tondokumenten in der 24. Veranstaltung des Clubs der Rosa-Luxemburg-Stiftung Eisenach über die Geschichte, Hintergründe und Entwicklung des Antiatomenergie-Protestes in Deutschland. Gemessen an der Gefährlichkeit des fossilen Rohstoffes Uran - vom Abbau bis zum ungeklärten Endlager - ist der Protest gegen diese Gefahren, auch in der Verantwortung gegenüber nachfolgenden Generationen, unverzichtbar. Einig waren sich alle Anwesenden darin, dass der aktuelle Aufschwung der Protestbewegung die logische Folge des Zurückweichens der schwarz-gelben Koalition vor der Atomlobby in Form der Laufzeitverlängerung der Atomreaktore Mehr...

 
19. Oktober 2010 RLS Club Eisenach

Programmdebatte-praktisch

In der traditionell gut besuchten Veranstaltung des Eisenacher Clubs der RLS am 19.10.2010 im "Augustiner" befassten sich der Referent, Herr Tobias Schulze, Mitarbeiter für Forschung und Bildung bei der Bundestagsfraktion der DIE LINKE, und die Gäste in Vortrag und Diskussion mit den Höhen, Tiefen und Ausblicken aus der Regierungsbeteiligung in Berlin. Bekanntlich ist dieses Problem generell und dessen konkret-historische Berliner Umsetzung innerhalb der Partei DIE LINKE nicht unumstritten. Das belegte auch diese Veranstaltung. Die gebotene Sachlichkeit und der erforderliche Realismus des Vortrages setzten sich auch in der Diskussion, die übrigens auf Wunsch der Gäste verlängert wurde, fort. Am Ende gab es für die Mehrheit der Anwesenden Konsens darin, wenn d Mehr...

 
14. September 2010 RLS Club Eisenach

offene Fragen

Offene Fragen der Linken waren Diskussionsgegenstand der Septemberveranstaltung des Clubs der RLS Eisenach. Dem Referenten, Dr. Lutz Brangsch, Mitarbeiter des Instituts für Gesellschaftsanalyse bei der RLS gelang es, die wichtigsten offenen Fragen in der Programmdebatte der DIE LINKE zu benennen und die anschließende Diskussion anzuregen. Hilfreich war sein Hinweis, dass diese Debatte in einer im Werden befindlichen neuen Partei stattfindet, deren Strukturen noch ungefestigt sind und deren Mitgliedschaft sich aus sehr unterschiedlichen weltanschaulichen Quellen rekrutiert. Der Erfolg dieser Debatte wird wesentlich davon abhängen wie es gelingt, bei allem notwendigen Disput, die politische Kultur im Umgang miteinander zu wahren. Im Zentrum der offenen Frage Mehr...

 
4. September 2010 RLS Club Eisenach

Friedensveranstaltung mit Dr. Diether Dehm und Pablo Ardouin (Chile)

Im Rahmen des Friedenstages in Eisenach am 04.09.2010, organisiert durch DGB, DIE LINKE, DIE GRÜNEN, JUSOS und des Clubs der RLS Eisenach, erlebten am Abend im Antiquariat der Buchhandlund „Leselust“ am Markt in Eisenach 42 Gäste eine Veranstaltung unseres Clubs, die die gewohnte Vorm unserer Vortragsreihe „Linker Disput“ sprengte. Das zufällige Zusammentreffen unserer Veranstaltung mit dem 40. Jahrestag des Wahlerfolgs der UNIDAT POBULAR in Chile setzte einen besonderen aktuellen Akzent. Im Zentrum der Lieder und Texte stand der Kampf gegen den Krieg in Geschichte und Gegenwart. Besinnliches und Satirisches ergänzten in gelungener Synthese das Anliegen des Abends. Aus den angekündigten 90 Minuten wurden am Ende durch Zugaben und Diskussion knapp 3 Stunden. De Mehr...

 

Treffer 31 bis 35 von 41