DIE LINKE. Wartburgkreis-Eisenach bei Facebook
 
aktuelle Meldungen aus dem Kreisverband
3. August 2012 Stadtratsfraktion Eisenach/Eisenach

SPD im Eisenacher Stadtrat sollte zur Sacharbeit zurückkehren!

"Die SPD im Eisenacher Stadtrat wäre gut beraten, sich in Bezug auf die neue Oberbürgermeisterin Katja Wolf etwas zurückzunehmen. Persönliche Beleidigungen und unsachliche Kommentare schaden dem Ansehen der Stadt, der Oberbürgermeisterin und letztlich auch der SPD", erklärt die Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Stadtrat, Karin May. In einem unverhältnismäßigem Ton hatte die SPD-Fraktionsvorsitzende auf die Entscheidung der Oberbürgermeisterin reagiert, dass der Bereich der städtischen Finanzen beim künftigen Bau-Bürgermeister angesiedelt werden soll. Dieser wäre damit zugleich der fachliche Finanz-Dezernent. Eine exakt vergleichbare Regelung gibt es beispielsweise in der Stadt Weimar. Zudem würden alle kreisfreien Städte in Thüringen über einen eigenen Finanz-Dezernenten verfüg Mehr...