DIE LINKE. Wartburgkreis-Eisenach bei Facebook
 
aktuelle Meldungen aus dem Kreisverband
28. November 2013 Eisenach/Stadtvorstand Eisenach

Neuer Stadtvorstand in Eisenach gewählt

Der Stadtverband DIE LINKE. Eisenach hat einen neuen Vorstand. Auf der Mitgliederversammlung am 23. November wurde Kristin Kretschmer zur neuen Vorsitzenden gewählt. Stellvertretender Vorsitzender ist der Stadtrat Uwe Schenke. Wiedergewählt wurden die Vorstandsmitglieder Christiane Leischner, Karin May, Lydia Duft, Sabine Keller, Jörg Voss und Norbert Göpfert. Valentin Fiebig gehört als jüngstes Vorstandsmitglied diesem erstmalig an und vertritt den linken Jugendverband. Die Mitgliederversammlung beschloss ein Sieben-Punkte-Programm zu den Schwerpunkten der zukünftigen Stadtverbandsarbeit. Im Mittelpunkt stehen die Kommunal-, Europa- und Landtagswahlen 2014. Im Kampf gegen Rechtsextremismus soll die Zusammenarbeit mit Gewerkschaften und anderen demokratischen Bündnissen weiter intensivi Mehr...

 
27. November 2013 Eisenach

Energie für Zahlemann & Söhne?

Im Entwurf des Koalitionsvertrages zwischen CDU/CSU und SPD steht auf der Seite 43 der Satz (!): "Die Erreichung ambitionierter Klimaziele darf nicht zu Nachteilen für energieintensive und im internationalen Wettbewerb stehenden Industrien führen." Für wessen Nachteile dann? Ein Artikel von Volker Bräutigam in der Zweiwochenschrift "Ossietzky" unter der oben gewählten Überschrift erklärt die Zusammenhänge: Die EEG-Umlage steigt nunmehr auf 6,24 Cent pro Kilowattstunde, und die Erhöhungen werden von den Versorgungsunternehmen an uns private Verbraucher durchgereicht. Das heißt nichts anderes, als dass wir per Stromrechnung industrielle Großkonzerne subventionieren, denn die Regierung stellte tausende "energieintensive" Unternehmen von der Strompreis-Ökoumlage  Mehr...

 
21. November 2013 Eisenach/Stadtratsfraktion Eisenach

Protest der Pflegekräfte

Vor einigen Tagen protestierten Pflegekräfte vor dem Eisenacher Rathaus und wollten somit auf ein sehr sensibles Thema aufmerksam machen, welches aus unserem Fokus nicht nur ein Problem der Zukunft sondern schon heute ein reales ist. Die Pflege ist auch in Eisenach nicht nur unterbezahlt sondern auch unterfrequentiert. Die Gewerkschaft Verdi hat in seiner letzten Berechnung festgestellt, dass in Deutschland 167.000 Pflegekräfte fehlen. Nirgendwo in Europa gibt es im Verhältnis zur Patientenzahl weniger Pflegekräfte als in deutschen Krankenhäusern. Im Durchschnitt versorgt eine Pflegekraft 10,3 Patienten. Zum Vergleich, dieser Durchschnitt liegt in Norwegen bei 3,8 - selbst in Polen, Griechenland oder Belgien liegt er noch weit unter dem deutschen Schnitt. Aktuell leben rund 2,13 Millionen Mehr...

 
9. November 2013 Eisenach/Stadtratsfraktion Eisenach

Oberbürgermeisterin Wolf lebt Transparenz

Reaktion von Karin May, Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Eisenacher Stadtrat, auf einen Leserbrief zum geplanten Einkaufszentrum am "Tor zur Stadt" Zunächst einmal ist festzustellen, dass es die Oberbürgermeisterin Katja Wolf ist, die nach Herrn Schneider und Herrn Doht erstmalig die notwendige Transparenz beim Projekt "Tor zur Stadt" hergestellt hat. Frau Wolf hat eine Einwohnerversammlung im Bürgerhaus durchgeführt. Frau Wolf hat eine Internetseite gestalten lassen, auf der sich weltweit alle Interessierten die wesentlichen Informationen quasi von zu Hause aus holen können. Erst durch diese mutigen Schritte war es überhaupt möglich, dass seit Wochen eine öffentliche Diskussion über die Vor- und Nachteile des Projektes möglich ist. Erst durch Frau Wolf haben die Eis Mehr...

 
7. November 2013 Kreisvorstand

Ralph Klinzing als Vorsitzender der LINKEN in Unterbreizbach wiedergewählt

Alle zwei Jahre finden in den Ortsgruppen der LINKEN Neuwahlen zum Vorsitz statt. In Unterbreizbach ist es der langjährige und erfahrene Kommunalpolitiker Ralph Klinzing. Auch nach der einstimmigen Wahl darf er weitere zwei Jahre die Ortsgruppe anführen. 22 Mitglieder zählt der Basisverband der LINKEN in Unterbreizbach. Damit gehört er zu einem der stabilen Größen innerhalb des Kreisverbandes. „Sicherlich liegt das auch daran, das es eben nicht immer nur um die 'Große Politik' geht. Neben der Unterstützung von Kinderfesten, dem Sammeln von Spenden für lokale Sportgruppen und thematischen Versammlungen ist der Wählerstamm für die LINKEN in Unterbreizbach und Umgebung in den letzten Jahren stabil geblieben", so der Vorsitzende der Ortsgruppe, Ralph Klinzing. Großes Lob äußerte er  Mehr...