DIE LINKE. Wartburgkreis-Eisenach bei Facebook
 
aktuelle Meldungen aus dem Kreisverband
28. März 2014 Kreisvorstand/Kreistagsfraktion Wartburgkreis/Wartburgkreis/BO Erbstromtal/Landtagswahl 2014/Jörg Lessig

Prof. Lessig aus Ruhla zum Direktkandidaten für den Landtag nominiert

Prof. Hans-Jörg Lessig aus Ruhla wurde am gestrigen Donnerstag in Wutha-Farnroda zum Direktkandidaten der LINKEN im Wahlkreis 7 (Wartburgkreis III) nominiert. Prof. Lessig machte in seiner Vorstellungsrede auf seine langjährige politische Arbeit in der Wartburgregion aufmerksam. Seit vielen Jahren ist er Mitglied des Kreistages Wartburgkreis und dort der Fraktionsvorsitzende der LINKEN. Zugleich ist er Mitglied des Stadtrates Ruhla. Somit verfügt er über breites kommunalpolitisches Wissen und einen tiefen Erfahrungsschatz. Pof. Lessig steht für eine sachliche Auseinandersetzung bei unterschiedlichen politischen Lösungswegen. Hierbei kommt ihm seine Professur an der Berufsakademie Eisenach zugute. Ausschlaggebend für ihn sei im Diskurs mit den anderen politischen Vertretern die Kraft des A Mehr...

 
28. März 2014 Eisenach/Stadtratsfraktion Eisenach

Zum Bericht der Behindertenbeauftragten der Stadt Eisenach

Entsprechend dem Arbeitsplan des Stadtrates legte die Behindertenbeauftragte  der Stadt Eisenach, Frau Braun, dem Stadtrat in seiner Sitzung am 26.03.2014 einen Bericht vor. Wer nun glaubte, in diesem Bericht gibt es eine Einschätzung zur Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen in der Stadt Eisenach, daraus abgeleitete Maßnahmen und über die Umsetzung, der wurde enttäuscht. Aus dem Bericht ist nicht ersichtlich, ob es in der Stadt in den letzten Jahren Fortschritte hinsichtlich der Inklusion, der Schaffung von Barrierefreiheit und der Gewährleistung von Teilhabe gegeben hat. Dazu könnte die Deckung des Bedarfs an barrierefreien Wohnungen und daraus abgeleitet der tatsächliche Bedarf zählen, die Entwicklung und Bereitstellung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderungen, d Mehr...

 
27. März 2014 Anja Müller/Bad Salzungen/Wartburgkreis/Landtagswahl 2014

Anja Müller als Direktkandidatin nominiert - Aufstellungsversammlung der LINKEN votierte fast einstimmig für Anja Müller

„Die politische Landschaft im Wartburgkreis muss jünger, attraktiver, linker und weiblicher werden", das ist das Credo, mit dem Anja Müller den Sprung in den Thüringer Landtag wagen will.  Zur Aufstellungsversammlung der LINKEN im Wahlkreis 5 (Bad Salzungen / Rhön) gab es nur eine Kandidatin, die sich zum Ziel gestellt hat, zu den Landtagswahlen am 14. September den Sprung in den Thüringer Landtag zu schaffen. Anja Müller – die Kreisvorsitzende der LINKEN - stellte sich im Kurhausrestaurant am See den anwesenden Mitgliedern und zahlreichen Gästen vor, verkündete ihre Politikschwerpunkte und beantwortete Fragen. In ihrem Statement zeigte sie auf, dass sie seit nunmehr zehn Jahren in der LINKEN Kommunalpolitik der Region einige Seiten mitgeschrieben hat.Ob als Gemeinderätin in Lei Mehr...

 
27. März 2014 Anja Müller/Eisenach/Kreisvorstand/Wartburgkreis

Nach den Rechten geschaut - Buchautor Andreas Kemper beleuchtete die AfD und zeigte die Gefahren für die Demokratie auf

Der DGB–Kreisverband und der Kreisverband der LINKEN Wartburgkreis-Eisenach hatten am den Soziologen und Buchautor Andreas Kemper zu Gast, um Herkunft und Ziele der AfD zu beleuchten. Zum Auftakt des Forums warf Thüringens DGB–Bildungsreferent Frank Lipschik den Blick auf  die Thüringer AfD, die zu den Bundestagswahlen immerhin 6,3 Prozent der Stimmen erhielt. Andreas Kemper, der sich mit der Theorie und Praxis der Alternative für Deutschland (AfD) befasst, verwies zu Beginn darauf, dass die Rechtspartei über 10.000 Unterschriften gesammelt habe, um für die Europawahl am 25. Mai zugelassen zu werden, obwohl nur 4.000 erforderlich waren. Darüber hinaus sei deren Bundesparteitag in Erfurt am ein Zünglein an der Wage für ihre weitere Strategie, meinte Kemper. In seinem im August vorigen Mehr...

 
26. März 2014 Eisenach/Katja Wolf

Glutenfrei unterwegs - Spende der Alternative 54 e.V.

Am 22.03.2014 machten sich 34 Interessierte auf den Weg nach Apolda zum Werk des Herstellers von glutenfreien Backwaren, Dr. Schär. Bereits auf der Hinfahrt erwartete uns in Eisenach eine große Überraschung. Katja Wolf (Oberbürgermeisterin von Eisenach) und Christiane Leischner (pers. Referentin der OB) überreichten der Gruppe einen Scheck in Höhe von 200 Euro von der Alternative 54 e.V. Erfurt. Das Geld soll ein Zuschuss zu den Fahrtkosten sein. Alle Mitreisenden bedankten sich ganz herzlich bei den Überbringern und wir setzten unsere Fahrt Richtung Apolda fort. Im Werk wurden wir schon von Mitarbeitern der Produktionsleitung und Frau Kuttig (Werk Dreihausen, Hessen) erwartet. Nach einer interessanten Einführung und ausführlichen Belehrung mussten sich alle Teilnehmer  aus hygienisc Mehr...

 
26. März 2014 BO Erbstromtal

Gedenkveranstaltung für die "Märzgefallenen" in Thal

Wie jedes Jahr trafen sich Vertreter von SPD und LINKE sowie Bürger aus dem Erbstromtal und Eisenach am 25.03.2014 auf dem Thaler Friedhof, um der 1920 ermordeten 15 Arbeiter zu gedenken. Diese Bluttat wurde von einem Freicorps aus Marburg begangen, dass vor allem aus studentischen Freiwilligen bestand. Auch in diesem Jahr waren wieder Vertreter aus Marburg anwesend (Magistrat und Marburger Geschichtsverein), die ihr Interesse an der Aufarbeitung der Geschehnisse bekundeten. Die beiden Redner Matthias Kehr (SPD) und Prof. Hans-Jörg Lessig (DIE LINKE) hoben hervor, dass die heutige Generation das Geschehene wach halten müsse, um zukünftig Krieg und Gewalt zu verhindern und den Wert von Demokratie zu verdeutlichen. Prof. Hans-Jörg Lessig Mehr...

 
18. März 2014 Eisenach/Kreisvorstand/Landtagswahl 2014/Stadtvorstand Eisenach

Christiane Leischner als Direktkandidatin nominiert

Für den Wahlkreis 6, Eisenach/Wartburgkreis II, wurde Christiane Leischner gewählt.  Mehr...

 
18. März 2014 Eisenach/Stadtratsfraktion Eisenach

Wille zur Aufklärung begann schon früher

(zum Artikel "Gros fehlt Wille zur Aufklärung", TLZ Eisenach vom 11.03. 2014 – Herr Pfeffer) Ich glaube, Herr Pfeffer verwechselt hier etwas. Der Wille zur Aufklärung hat schon lange vor der Einsetzung des Akteneinsichtsausschusses begonnen, nämlich mit den Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft in Meiningen, sowohl gegen den Geschäftsführer des Trink- und Abwasserverbandes durch die beiden Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und die Fraktion DIE LINKE als auch gegen Herrn Köckert in Bezug auf die Windkraftanlagen durch die damalige Baudezernentin Gisela Rexrodt. Letzteres habe ich auch mit unterstützt, denn die Firma JUWI hatte versucht, auch mich via Herrn Köckert in ihrem Sinne zu beeinflussen. Die eingereichten Anklagen wurden der Staatsanwaltschaft Erfurt weitergegeben, die für d Mehr...

 
17. März 2014 Kreistagsfraktion Wartburgkreis/Kreisvorstand/Wartburgkreis/Kommunalwahl 2014

LINKE stellte Kandidaten für den Kreistag auf - Überraschungskandidatin ist Eva Krüger aus Barchfeld

Eine bunte und junge Mannschaft von 34 Kandidatinnen und Kandidaten von Treffurt bis Schleid wurde am vergangenen Samstag auf der Mitgliederversammlung der LINKEN des Wartburgkreises und Eisenach in Thal aufgestellt. Ein großer Teil sind Neulinge, aber die größte Überraschung ist wohl die auf Listenplatz Drei bestätigte 38-jährige Barchfelderin Eva Krüger. Die studierte Tourismusexpertin und ehemalige Kurdirektorin in Bad Salzungen erhielt auf Anhieb 82 Prozent der Stimmen und wird somit mit den bisherigen Fraktionsvorsitzenden Jörg Lessig (100 Prozent) und der Kreisvorsitzenden Anja Müller (88 Prozent) in den Kreistag einziehen, wenn am 25. Mai dieser neu gewählt wird. In der Präambel des ebenfalls beschlossenen Kreiswahlprogramms heißt es, dass der Landkreis einer der stabilsten und erf Mehr...

 
13. März 2014 Eisenach/Kreistagsfraktion Wartburgkreis/Wartburgkreis/Stadtratsfraktion Eisenach

Treffen der beiden LINKE-Fraktionen aus dem Stadtrat Eisenach und der Kreistagsfraktion Wartburgkreis

Am Mittwoch, dem 12.03.2014, trafen sich Vertreter der beiden Linksfraktionen aus dem Stadtrat Eisenach und dem Kreistag Wartburgkreis mit der Eisenacher Oberbürgermeisterin Katja Wolf zu einem Informationsgespräch. Dabei ging es vor allem um den Stand der Verhandlungen zur Einkreisung von Eisenach in den Wartburgkreis und die Einbeziehung der jeweiligen kommunalen Gremien. Inhaltlich diskutiert wurden z.B. Fragen zum jetzt avisierten Zeitpunkt im Jahr 2018 und mögliche Zwischenschritte zu einer intensivierten Zusammenarbeit im Tourismusbereich und bei den Volkshochschulen. Diese Form des Informationsaustauschs soll nach der Kommunalwahl im Mai fortgesetzt werden. Prof. H.-J. LessigFRaktionsvorsitzenderDIE LINKE Kreistagsfraktion Wartburgkreis Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 13