DIE LINKE. Wartburgkreis-Eisenach bei Facebook
 
aktuelle Meldungen aus dem Kreisverband
16. April 2015 Kreistagsfraktion Wartburgkreis

Auftaktveranstaltung zum neuen Bundesprogramm Demokratie leben

Der Wartburgkreis hatte sich darum beworben, am Nachfolgeprogramm der Lokalen Aktionspläne für Demokratie und Toleranz teilzunehmen. Am Mittwoch, den 15. April 2915, fand nun die Auftaktveranstaltung des neuen Bundesprogramms „Demokratie leben“ im Landratsamt Bad Salzungen statt. Dr. Christoph Wowtscherk vom koordinierenden Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben erläuterte eingangs den Aufbau und die finanzielle Ausstattung des Programms. An den anschließenden 4 Workshops haben seitens der LINKEN Christine Dommer, Birgit Hornung, Ralph Klinzing und Hans-Jörg Lessig teilgenommen. Dort ging es darum, wie in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen (Bildung, Kultur und Sport, Politik, Medien) demokratische Grundprinzipien gestärkt werden können. Natürlich wurde auch das Mehr...

 
9. April 2015 Bad Salzungen

8. Mai 1945 als Chance für Frieden und auch in Bad Salzungen - Ausstellung „Der Weg zum Neubeginn“ wird am 18. Mai im Landratsamt eröffnet

Die zeitweilige und überparteiliche Arbeitsgruppe „70 Jahre Befreiung vom Faschismus“ arbeitet seit Wochen mit Akribie an der Vorbereitung einer Ausstellung zu den Ereignissen während der Endphase des 2. Weltkrieges und am Beginn des Wiederaufbaus in und um Bad Salzungen. Um die Ereignisse am Ende des Hitlerfaschismus in der Region und den Neubeginn in allen gesellschaftlichen Bereichen zu beleuchten, wendet sich die Arbeitsgruppe an alle Bürger, damit sich diese aktiv einbringen können. Vor allem geht es darum, mit persönlichen Erlebnissen, Familienschicksalen, Briefen, Dokumenten und Fotos die damalige Zeit in den Fokus zu rücken und in Erinnerung zu rufen. Um die Ausstellung mit Leben zu erfüllen, ist die aktive Einbeziehung der Bürger ein wichtiges Anliegen, unterstrich der Leiter der Mehr...

 
7. April 2015 Anja Müller/Kreistagsfraktion Wartburgkreis

LINKE im Kreistag: Zusätzliche Schulinvestitionsmittel für Regelschule Mihla verwenden!

Obwohl mit den Entscheidungen des Kreistages zum Schulnetz bereits im Jahr 2005 der Beschluss gefasst wurde, in Mihla eine gemeinsame Regelschule für die Region Creuzburg/  Mihla zu errichten, halten bis heute die Diskussionen um diesen Standort an. Der Grund: Es wird nach wie vor an zwei Standorten unterrichtet, was sowohl für die Schüler als auch für die Lehrer eine unhaltbare Situation darstellt. Der Wartburgkreis hat mit dem Bau einer Schulsporthalle in Mihla die Weichen für die Regelschule „Thomas Müntzer“ Mihla durchaus richtig gestellt, doch weil für eine komplette Sanierung  und Erweiterung des Schulgebäudes bislang die Mittel im Kreishaushalt fehlten, sind noch immer zu wenige Unterrichtsräume für alle Schüler an diesem Standort vorhanden. In der vorgesehenen Schulinve Mehr...