DIE LINKE. Wartburgkreis-Eisenach bei Facebook
 
aktuelle Meldungen aus dem Kreisverband
30. März 2015 Kreistagsfraktion Wartburgkreis

LINKE dabei beim Protest gegen den NPD-Aufmarsch in Wenigenlupnitz

Am Donnerstag, den 27. März 2015, wollte Landrat Reinhard Krebs die Bürger von Wenigenlupnitz über die Einrichtung einer weiteren Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge im ehemaligen Rittergut Neuscharfenberg informieren. Das nahmen die Vertreter der NPD im Kreis zum Anlass gegen Asylbewerber und Flüchtlinge zu hetzen. Dieser Kundgebung stellten sich viele demokratische Kräfte, unter Ihnen auch viele Vertreter der LINKEN, lautstark entgegen, sodass die Reden selbst in unmittelbarer Nähe nicht zu verstehen waren. Bleibt zu hoffen, dass die sicher vorhandenen Probleme, die in der anschließenden Veranstaltung von den Einwohnern angesprochen wurden, gelöst werden. Dazu sind sowohl administrative Maßnahmen seitens des Landratsamtes notwendig als auch das Aufeinanderzugehen seitens der Bürger Mehr...

 
26. März 2015 BO Erbstromtal/Kreistagsfraktion Wartburgkreis

Gedenkveranstaltung Märzgefallene 2015

Am 25. März versammelten sich ca. 40 Einwohnerinnen und Einwohner aus dem Erbstromtal und aus Marburg, um der Ermordung der 15 Arbeiter aus Thal vor 95 Jahren zu gedenken. Aus Marburg kamen in guter Tradition Vertreter der Geschichtswerkstatt und ein Vertreter des Magistrats, ein Vertreter der Universität fehlte leider. Seit vielen Jahren erinnern je ein Vertreter der SPD und der LINKEN an die Geschehnisse rund um den Kapp-Putsch. In diesem Jahr waren das der Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler und Holger Hänsgen, wobei auch in diesem Jahr die aktuellen Bezüge zu den Kriegen in  der Welt und zu Intoleranz hergestellt wurden. Anschließend stellten Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Ruhla in einer szenischen Lesung die Geschehnisse von Thal bzw. Mechterstädt in Zusammenhang mit d Mehr...

 
15. März 2015 Kreistagsfraktion Wartburgkreis/Wartburgkreis/Eisenach

LINKE Mandatsträger beim Forum der Wartburg-Sparkasse

Am Freitag, 13.3.2015, nahmen LINKE Stadtrats-, Kreistags- und Verwaltungsratsmitglieder am Sparkassenforum in Eisenach teil. Hauptreferent war Roland Strumpf, der unter dem Titel "Russland im Widerspruch zu Europa und der Welt?" seine Eindrücke und Erfahrungen als ZDF-Korrespondent auch in und aus der Ost-Ukraine darlegte. So manches war dabei mehr oder weniger bekannt, wie die Zusicherung des Westens 1990 bei der Wiedervereinigung, dass es keine Osterweiterung der NATO über das Territorium der ehemaligen DDR geben sollte. Aber anderes war dagegen den Zuhörern weitgehend unbekannt, wie die  schon besch... Situation der Bergarbeiter in den Steinkohlegruben der Ost-Ukraine. Diese vorwiegend russischstämmigen  Bergarbeiter sind es auch, die die prorussisc Mehr...

 
15. März 2015 BO Erbstromtal

Energiewende in Thüringen - Hält die neue Landesregierung, was sie verspricht?

Auf Einladung der LINKEN in Wutha-Farnroda präsentierte Steffen Harzer (MdL,DIE LINKE) am 11.03.15 interessierten ZuhörerInnen die aktuellen Geschehnisse und Entwicklungen rund um das Thema Energiewende in Thüringen. Zunächst richtete er dabei den Fokus auf die gemeinsamen Zielbestimmungen der Koalitionsparteien und verknüpfte diese mit aktuellen Entwicklungen. Thematische Schwerpunkte bildeten dabei die Themen Stromtrassenverlauf durch Thüringen, Ausbau und Förderung regenerativer Energiegewinnung und Förderung von privaten energetischen Nachhaltigkeitskonzepten. Harzer konstatierte dabei, dass das Ziel dieser Maßnahmen sei, das bisherige Energiekonzept zu überarbeiten sowie eine nachhaltige, zukunftsorientierte und dezentrale Energiepolitik zu fördern. Im Anschluss an seinen V Mehr...

 
4. März 2015 inSüdthüringen Ute Weilbach Wartburgkreis/KV-WAK

Besuch der Linken am Erdfall

Die Mitglieder des Thüringer Landtages Tilo Kummer und Steffen Harzer (Linke) haben sich zum Besuch am Tiefenorter Erdfall angesagt. Mehr...

 
2. März 2015 Wartburgkreis/Wahlkreis/Anja Müller/Anja Müller

Mehr Geld für Kommunen und Schulen im Wartburgkreis

Die Gemeinden im Wartburgkreis werden mit 1,7 Mio Euro zusätzlichen Mitteln unterstützt. r2g machts möglich. Mehr...