Bedingungsloses Grundeinkommen
DIE LINKE. Wartburgkreis-Eisenach bei Facebook
 
aktuelle Meldungen aus dem Kreisverband
27. Februar 2018 KV-WAK/Bad Salzungen/BO Altensteiner Oberland/BO Erbstromtal/BO Vorderrhön/Kreistagsfraktion Wartburgkreis/Kreisvorstand/Stadtratsfraktion Bad Salzungen/Stadtvorstand Bad Salzungen/Wartburgkreis

Starkes Signal aus den Reihen der LINKEN

Auf ihrer Mitgliederversammlung hat DIE LINKE über die Unterstützung des SPD Landratskandidaten Stefan Fricke diskutiert. Die Kreisvorsitzende Anja Müller erläuterte zu Beginn die einstimmige Entscheidung des Vorstandes für einen gemeinsamen Landratskandidaten links von der CDU. Und dass es eben nicht egal ist wer regiert, machte Müller an einigen Beispielen deutlich. Seniorenbeauftragte für den Landkreis-abgelehnt, Berufene Bürger in den Ausschüssen-abgelehnt, Hauptamtlichen Brandschutzerzieher als Unterstützung für die Jugendfeuerwehren nur in den Schulausschuss überwiesen, Kulturkonferenz bis heute nicht umgesetzt.  Mehr...

 
6. Februar 2018 KV-WAK/Eisenach/Kati Engel/Pressemitteilung

Feuerwehr in Eisenach profitiert von beschlossenen Anträgen der Koalitionsfraktionen

Zur derzeitigen Situation der Feuerwehren sagt Kati Engel, Landtagsabgeordnete der LINKEN in Eisenach: „Von den nun im Landtag beschlossenen Anträgen derRegierungsfraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN sowie demgerade verabschiedeten Landeshaushalt 2018/2019 profitieren auch die Feuerwehren in Eisenach. Ihre Mitglieder leisten oft unter Einsatz ihres Lebens einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit in der Region. Rot-Rot-Grün erkennt diese wichtige Arbeit an und stärkt die Feuerwehr mit Millionen- Investitionen, mit einer verbesserten Ehrenamtsförderung und einer qualitativ hochwertigen Ausbildung". Eine der großen Herausforderungen bleibe die Nachwuchsgewinnung, gerade im Ehrenamt, da hier der demografische Wandel nicht Halt mache. Die Zahl der aktiven Feuerwehrleute in  Mehr...

 
1. Februar 2018 Stadtratsfraktion Eisenach/Stadtvorstand Eisenach/KV-WAK/Eisenach

Miteinander die Stadt gestalten - Mehr Demokratie leben

"Auch wenn es eine denkbar knappe Entscheidung gewesen ist, so hat sich der Stadtrat dafür ausgesprochen, in der Eisenacher Kernstadt die so genannten Stadtteile einzuführen. Damit werden künftig auch die Eisenacher in Nord, in der Südstadt, in der Oststadt, dem historischen Stadtzentrum, der Weststadt und im Gebiet am Wartenberg eine eigene demokratische Vertretung mit einem eigenen Ortsteilbürgermeister und Ortsteilrat haben", erklärt die Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Stadtrat, Karin May. Mehr...