aktuelle Meldungen aus dem Kreisverband
17. November 2011

Bad Salzunger LINKE stellt sich nach den Parteitagen neu auf

„Mit veränderter Struktur, einem neuen Stadtvorstand und einem eigenen Bürgermeisterkandidaten will die Bad Salzunger LINKE in das Jahr 2012 starten“, informiert der Stadtvorsitzende der LINKEN, Joachim Richter.

In Auswertung des Bundes- und Landesparteitages haben sich der Stadtvorstand und die Stadtratsfraktion der LINKEN in der Kreisstadt jüngst über die Arbeitsschwerpunkte des Jahres 2012 verständigt. Im Fokus steht dabei die Bürgermeisterwahl am 22. April 2012. Die Bad Salzunger LINKE wird ein eigenes Kandidatenangebot als Alternative zum gegenwärtigen Bürgermeister Klaus Bohl (Freie Wähler) unterbreiten. Die Nominierung des Bürgermeisterkandidaten wird im Rahmen einer Mitgliederversammlung am 20. Januar 2012 erfolgen.
Bereits am 2. Dezember 2011 (17 Uhr, Gaststätte „Krambambuli“) wird der Stadtverband der LINKEN in einer Mitgliederversammlung die inhaltlichen Schwerpunkte für die Bürgermeisterwahlen diskutieren. Die Mitgliederversammlung ist öffentlich.
Mit Besorgnis sieht DIE LINKE, dass in Bad Salzungen zunehmend eine soziale Differenzierung und Spaltung zu beobachten ist. „Derartigen Tendenzen muss rechtzeitig begegnet werden“, ist Joachim Richter überzeugt. Die Stadt muss hier für sozial benachteiligte Einwohnerinnen und Einwohner mehr Verantwortung übernehmen und nicht nur auf die Zuständigkeit des Landkreises und des Landes verweisen. So gut auch Investitionen in die Infrastruktur und die städtischen Einrichtungen  sind, dürfen dabei die Investitionen in das Alltagsleben der Menschen nicht vergessen werden.
Am 2. Dezember wird DIE LINKE auch über eine veränderte Struktur des Stadtverbandes diskutieren. Die bisherigen drei Basisgruppen sollen zu einer einheitlichen Stadtparteistruktur fusionieren. Deren Arbeit soll in Arbeits- und Interessengemeinschaften unter stärkerer Einbeziehung von Sympathisanten und interessierten Mitstreitern organisiert werden. Eine stärkere Zusammenarbeit mit Basisgruppen der LINKEN aus dem Umland von Bad Salzungen wird dabei angestrebt.
Die Neuwahl des Stadtvorstandes ist ebenfalls für den 20.Januar 2012 geplant.
„Mit diesen Vorhaben wird DIE LINKE ihr Profil als Partei der sozialen Gerechtigkeit und Partei für den Alltag weiter schärfen“, so Joachim Richter abschließend.