aktuelle Meldungen aus dem Kreisverband
30. Juni 2017 Max Schlossarek

Fahrt nach Berlin

Unsere Politische Informationsfahrt nach Berlin startete am 26.06.2017 um 4.30 Uhr in Vacha. Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Sigrid Hupach (DIE LINKE) kamen wir gegen 12.00 Uhr in Berlin an. Unsere Gruppe zählte insgesamt 46 Personen, darunter waren 8 Personen aus dem Wartburgkreis. In Berlin angekommen ging es dann direkt ins Jüdische Museum wo man als erstes zu Mittag aß. Zu Beginn gab es eine kurze Einführung in die über 2000 jährige Jüdische Geschichte, woraufhin wir uns im Museum eigenständig darüber informieren konnten. Es gab viele Interessante und leider auch viele schockierende und traurige Informationen über die Juden in Deutschland. Um 16.00 Uhr ging es weiter mit einer Stadtrundfahrt wo man sich an den politischen Gesichtspunkten Berlins orientierte. Mit einem gemeinsamen Abendessen ließen wir den ersten Tag ausklingen.

Am Dienstag ging es dann nach dem Frühstück mit einem Gespräch im Finanzministerium weiter. Dort wurde uns die Geschichte des Gebäudes erläutert  und im Anschluss bekamen wir einen Vortrag über die Finanzpolitik Deutschlands, wo wir auch Fragen stellen konnten. Danach besichtigten wir die Erinnerungsstätte Marienfelden. Zu DDR Zeiten diente diese Notunterkunft den Flüchtlingen aus Ost Deutschland als erster Anlaufpunkt im Westen Berlins, heutzutage ist dort neben der Gedenkstätte wieder eine Flüchtlingsunterkunft. Unsere Gruppe bekam dort eine sehr Interessante Führung wo uns viele Einzelheiten zu dem Verlauf der Aufnahme und der Unterbringung der Flüchtlinge mitgeteilt wurde. Nach der Führung ging es mit dem 2. Teil der Stadtrundfahrt weiter. Wir besichtigten u.a. das Brandenburger Tor und die Siegessäule. Die Stadtrundfahrt endete an mit einer Schiffsfahrt auf der Spree.

Der Mittwoch begann um 9.00 Uhr mit der Fahrt in den Bundestag. Nach einem gründlichen Sicherheitscheck wurde uns der Plenarsaal vorgestellt und wir bekamen einen Vortrag über die Geschichte und die Aufgaben des Bundestages. Anschließend nahm uns Sigrid Hupach im Fraktionsraum der LINKEN in Empfang. Dort wurde angeregt diskutiert und Sigrid Hupach beantwortete viele Fragen über ihr Themengebiet Kultur, über das Wahlprogramm der Linken und was in den letzten beiden Plenumstagen vor der Sommerpause noch alles passiert. Danach hatten wir Zeit die Kuppel des Reichstagsgebäudes zu besichtigen. Um 13.30 Uhr ging es dann nach Potsdam, wo wir das Schloss Cecilienhof besichtigten. Cecilienhof ist der Ort wo 1945 die Potsdamer Konferenz stattfand und wo die Teilung Deutschlands beschlossen wurde.

Mit vielen wertvollen Eindrücken und Interessanten Informationen traten wir die Heimreise an.