Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
aus dem Wahlkreis Anja Müller

8. Mai ist Tag der Befreiung - konsequent gegen Nazis und für Toleranz

Der 8. Mai 1945 war für die Menschen in Deutschland der Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus und dem System der systematischen Verfolgung, Ausbeutung und Ermordung von Menschen in ganz Europa“, erklären die beiden Kreisvorsitzenden der LINKEN in der Wartburgregion, Anja Müller und Sascha Bilay.

Die Opfer der faschistischen, antisemitischen und rassistischen Brutalität in den Jahren der Nazi-Herrschaft seien heute noch zwingende Verpflichtung, gemeinsam gegen braunen Ungeist, rechte Hetzer, Intoleranz und Hass aufzustehen. Die jüngst aufgedeckten Morde der Neo-Nazi-Terroristen, die immer wiederkehrenden Naziaufmärsche und die alltäglichen Hakenkreuz-Schmierereien würden deutlich machen, dass der Schoß, aus dem Nazideutschland, Krieg und Zerstörung erwuchsen, noch immer fruchtbar sei. Sie mahnen uns, täglich zu schützen. Eine Stärkung von  Frieden und Demokratie als existenzielle Werte des Zusammenlebens könne nur gelingen, wenn die Gesellschaft zusammensteht und Projekte gegen Rechts stärker gefördert werden. Dafür müssten auch die Schulen und das zivilgesellschaftliche Engagement in ihrer Aufklärungsarbeit deutlich gestärkt werden. „Antifaschisten dürfen nicht länger gegängelt und kriminalisiert werden. DIE LINKE kämpft weiter für ein Verbot der NPD und aller rechtsextremistischen Strukturen“, unterstreichen abschließend Anja Müller und Sascha Bilay.