Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Sascha Bilay
Sascha Bilay

Sascha Bilay

Erreichbar im Landtag

Jürgen-Fuchs-Straße 1
99096 Erfurt

Tel.: 0361 - 377 2628

Fax: 0361 - 377 2416

bilay@die-linke-thl.de

 

Wahlkreisbüro

Blumenbachstraße 5
99867 Gotha

Tel.: 03621 - 738 63 96

www.sascha-bilay.de

buero-gotha@sascha-bilay.de

Aus dem Wahlkreis Sascha Bilay

Dietmar Bartsch im Lutherhaus Eisenach

Der Bundestagabgeordnete und gleichzeitig stellvertretender Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundesta, Dietmar Bartsch, ist zu Gast in Eisenach am 16 April. Ab 17 Uhr besichtigt er mit dem Landratskandidaten Sascha Bilay und der Landtagsabgeordneten Katja Wolf und gleichzeitigen Oberbürgermeisterkandidatin das Lutherhaus. Warum gerade das... Weiterlesen


Landrat darf sich nicht länger hinter ominösen Briefen verstecken

„Wenn sich der Landrat des Wartburgkreises weiterhin weigert, einzelne Anträge der LINKEN auf die Tagesordnung des Kreistages zu setzen, dann sollte er die Gründe für sein Handeln auch öffentlich darlegen und sich nicht länger hinter angeblichen Briefen verstecken, die niemand kennt“, fordert der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Kreistag, Prof.... Weiterlesen


Benefiz-Bowling zu Gunsten der Suchtberatung

DIE LINKE Wartburgkreis-Eisenach lädt alle Interessierte am 12.04.2012 ab 18.00 Uhr zum Benefiz-Bowling zu Gunsten der Suchtberatungsstelle „Landeplatz“ Bad Salzungen in das Bowlingcenter am Stadion ein. Da die Fördertöpfe immer kleiner werden und soziale, kulturelle und Sportprojekte oftmals keine Überlebenschance haben, ist es bei der Partei DIE... Weiterlesen


Hochrisikoverfahren zur Erdgasgewinnung im Wartburgkreis nicht zulassen

Vor der Erdgasförderung in der Wartburgregion mit der gefährlichen Methode des ‚Fracking’ warnt Sascha Bilay, Landratskandidat der LINKEN im Wartburgkreis. Das Thüringer Landesbergamt habe auf drei Großflächen im Freistaat die Erlaubnis für Erkundungsmaßnahmen zur Gewinnung von Erdgas aus unkonventionellen Vorkommen erteilt. „Eine dieser Flächen... Weiterlesen


Wir sind keine Pappkameraden

Zur Kreistagssitzung am 14.03.2012 wurden zum wiederholten Mal Beschlussvorlagen der Fraktion DIE LINKE mit der Begründung, dass es sich dabei nicht um die Zuständigkeit des Kreistages handelt, von der Tagesordnung genommen. Inhaltlich ging es dabei um: die verhältnismäßige Gestaltung der Abzweigung von Kindergelddie Rücknahme der Kündigung des... Weiterlesen


Einzelunterbringung von Asylbewerbern ist rechtlich möglich und menschlich geboten

"Wenn der Vizelandrat des Wartburgkreises meint, dass Asylbewerber in Heimen untergebracht werden sollen, dann entspricht dies allenfalls seiner politischen Auffassung. Rechtlich möglich und menschlich geboten bleibt aber die dezentrale Einzelunterbringung“, erklären die beiden Kreisvorsitzenden der LINKEN in der Wartburgregion, Anja Müler und... Weiterlesen


Mobiles Landratsamt - Landratskandidat vor Ort in Unterbreizbach

Unter dem Motto- „Mobiles Landratsamt“ stellt der Landratskandidat der Partei DIE LINKE aus dem Wartburgkreis-Eisenach Sascha Bilay sein Konzept zur Neuausrichtung der Kreisverwaltung vor. Im Mittelpunkt stehen dabei Bürgernähe und Bürgerbeteiligung sowie ein partnerschaftlicher Umgang zwischen Verwaltung und den Bürgern. Starten wird das „Mobile... Weiterlesen


Infowoche bei der LINKEN

Die Woche vom 12. bis 15. März steht bei den LINKEN unter dem Motto „Links informiert“. Man hat sich kompetente Fachleute eingeladen, die für viele Lebensbereiche beratend wirken. Montag, den 12. März ist das Bürgerbüro der Landtagfraktion von 14-16 Uhr im Abgeordnetenbüro von Katja Wolf zu Gast. Das Bürgerbüro sieht sich als Anlauf- und... Weiterlesen


K+S muss Produktionsmethoden umgehend umstellen

Mit einem Fünf-Punkte-Maßnahmekatalog haben Linkspolitiker ihre Forderung nach einem weniger natur- und umweltschädlichen Kali-Abbau an der Werra unterstrichen. Umwelt- und Energiepolitiker der LINKEN verabschiedeten während einer Beratung am Montag die „Gerstunger... Weiterlesen


Bad Liebenstein soll übergangsweise Schweina und Steinbach erfüllen

„Es macht einfach keinen Sinn, dass jetzt ein hauptamtlicher Bürgermeister in Schweina gewählt wird. Da ohnehin eine Fusion aller drei Gemeinden im Altensteiner Oberland unmittelbar bevorsteht, kann man auch übergangsweise Bad Liebenstein mit der Verwaltung von Schweina und Steinbach beauftragten“, erklären gemeinsam der Bad Salzunger... Weiterlesen