Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Alternative 54 e.V. spendet 300 € an den Ortsverband Werratal des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen e.V.

Am 13.11. besuchte das RosaLuxx. den Ortsverband Werratal des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen e.V. Im Namen des Alternative 54 e.V. überreichte Kati Engel einen Scheck im Wert von 300 €. Mit dem Geld möchte der Ortsverband seine Projekte im Jahr 2020 fortsetzen. Seit siebzig Jahren setzt sich der VdK für soziale Gerechtigkeit und die Interessen der Mitglieder ein. Er leistet wertvolle Hilfe in allen Fragen rund um Gesundheit, Behinderung, Rente und Pflege und ist mit mehr als 1.200 Ortsverbänden in ganz Hessen und Thüringen präsent. Der Alternative 54 e.V. gründete sich 1995. „Die automatische Erhöhung der Diäten für die Landtagsabgeordneten, die in Artikel 54 der Thüringer Verfassung geregelt ist, halten wir für falsch, weil sie eine Form von „Selbstbedienungsmentalität“ darstellt“... Weiterlesen


G. Anacker

Fahrrad – Projekt auf Erfolgskurs

Das Cuba si – Fahrradprojekt fand auch in der Warteburgregion guten Anklang, denn 20 Fahrräder wurden vor wenigen Tagen abgeholt. Bad Salzungen – Nach der ersten Fahrradspendenaktion im Vorjahr, konnte das Team von Cuba si aus Berlin am vergangenen Wochenende wiederholt 20 Fahrräder abholen. Dank der Spenderbereitschaft von Bürgern und Fahrradhändlern unterstützten sie damit das Projekt Weiterlesen


Teilhabepaket kommt bei Kindern und Jugendlichen nicht an

Nach einer aktuellen Studie des Paritätischen Gesamtverbandes kommen bei mindestens 85 Prozent der 6- bis 15-Jährigen mit Hartz IV-Bezug die Leistungen aus den Bildungs- und Teilhabepaket nicht an. „Mittlerweile ist jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut und somit von vielfältigen Benachteiligungen betroffen“, sagt die kinderpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, Kati Engel. „Arme Kinder leiden nicht nur unter schlechter Ernährung und unzureichender ärztlicher Versorgung. Sie haben auch schlechtere Chancen auf Bildung. Ihre Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe und sozialen Beziehungen sind ebenso stark eingeschränkt, da sie von vielen Bereichen des Lebens - Kinobesuche oder Musikunterricht - ausgeschlossen sind“, konstatiert die Abgeordnete. Vor... Weiterlesen


Alternative 54 unterstützt Selbsthilfegruppe mit 300,00 Euro

Zur Gründung einer Selbsthilfegruppe des Sozialverband VdK Hessen-Thüringen e.V. überbrachte Kati Engel unsere Zuwendung. Der VdK Ortsverband Eisenach möchte eine Selbsthilfegruppe für Angehörige psychisch Kranker ins Leben rufen. "Selbsthilfegruppen füllen eine Lücke, die keine Klinik und kein Arzt ausfüllen kann. Ihre Arbeit ist für die Betroffenen und unsere Gemeinschaft von unschätzbarem Wert. Daher freue ich mich sehr, dass die Alternative 54 regelmäßig die Arbeit verschiedenster Selbsthilfegruppen unterstützt." erklärt die Abgeordnete. Weiterlesen


G. Anacker

Unbeugsamkeit ist Kubas Aushängeschild

Picasa

Das Forum „Kubas neuer Weg“ , welches die Cuba si Regionalorganisation Wartburgregion durchführte, stieß auf großes Interesse. Bad Salzungen – Der Cuba si Regionalorganisation Wartburgregion ist es gelungen den Kuba – Spezialisten Marcel Kunzmann aus Berlin zu einem Forum über die aktuelle Lage auf der sozialistischen Karibikinsel zu gewinnen. Weiterlesen


Alternative 54 unterstützt Hundeschwimmen mit 350,00 Euro

Wie jedes Jahr gehört der letzte Tag der Freibadsaison in Eisenach den Familienmitgliedern mit den vier Beinen. Veranstaltet wird dieser Badespaß vom Hundefreilauf Eisenach e.V.. Überbracht hat den Scheck unser Mitglied und Landtagsabgeordnete, Kati Engel. "Hunde und Menschen sind beides höchst soziale Wesen. Ich finde es toll, dass der Hundefreilauf Eisenach jedes Jahr in ehrenamtlicher Arbeit diese spaßig-nasse Veranstaltung organisiert und Zwei- und Vierbeiner auf so unbeschwerte Art und Weise zusammenbringt", freute sich die Landtagsabgeordnete. Weiterlesen


Spende an Eisenacher Geschichtsverein für Gedenktafel an Avital Ben-Chorin

"Es ist mir eine große Freude, dem Eisenacher Geschichtsverein für das wahrende Andenken an Avital Ben-Chorin eine Spende über 500 Euro überreichen zu können", erklärt Eisenachs Oberbürgermeisterin Katja Wolf gegenüber dem Vorsitzenden des Vereins, Herrn Michael Kellner. Weiterlesen


Voller Schulbus am Elisabeth Gymnasium

Ein voller Schulbus, der Schüler*innen vom Elisabeth Gymnasium Eisenach zum Stehen zwingt, wenn sie mit der Linie 161 nach Hause fahren wollen, war am Abend des 18.09. Thema des Elternbeirates. Kati Engel war heute Nachmittag vor Ort, um mit Lehrer*innen, Busfahrer*innen, Eltern und Vertreter*innen des Verkehrsunternehmens zu sprechen. Weiterlesen


Windvorranggebiet W4 vor dem Aus!

Mit dem gestern von der Staatskanzlei auf dem Weg gebrachten „Aktionsplan Wald 2030“ und den darin beschriebenen Maßnahmen ist das Windvorranggebiet W4 auf den Höhenzug des Bornkopfes bei Stadtlengsfeld vor dem aus, informiert die Landtagsabgeordnete Anja Müller (DIE LINKE). Darin heißt es : „Bei der Schaffung von Flächen für Windkraft sind bestehende Planungen in Vorranggebieten für Windenergie durch die Regionalen Planungsgemeinschaften daraufhin zu überprüfen, dass Kalamitätsflächen (Schadflächen) erschlossen werden, um den Waldbestand nicht zusätzlich zu belasten“. Weiterlesen


Kati Engel (DIE LINKE): Rot-rot-grüne Landesregierung hat der Stadt Eisenach in den letzten Jahren massiv finanziell unter die Arme gegriffen

Antwort auf Kleine Anfrage zu Zahlungen von Landeszuweisungen „In den letzten vier Jahren wurde der Stadt Eisenach durch die rot-rot-grüne Landesregierung massiv unter die Arme gegriffen. Dadurch konnten wichtige Investitionen in der Stadt umgesetzt werden“, erklärt die Landtagsabgeordnete Kati Engel (DIE LINKE). Zu diesem Fazit kommt die Abgeordnete in Auswertung einer Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage, mit welcher sich Kati Engel zur Finanzlage und Zahlung von Landeszuweisungen an die Stadt Eisenach informiert hat. Die Stadt habe im Rahmen des Kommunalen Finanzausgleichs durch Rot-Rot-Grün vorgenommene strukturelle Veränderungen wie auch der Erhöhung der allgemeinen Finanzmasse profitiert. So haben sich die Schlüsselzuweisungen von 2015 in Höhe von knapp 27 Millionen... Weiterlesen