Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kindergartengebühren in Bad Liebenstein: Linke startet mit Unterschriftensammlung und Bürgerforum

Bad Liebenstein. Die Linke Altensteiner Oberland wird in den kommenden 6 Wochen Unterschriften gegen die vom Stadtrat beschlossene Erhöhung der Kindergartengebühren (Wegfall des Geschwisterrabatts) sammeln. Zum Auftakt gibt es ein Bürgerforum mit Torsten Wolf (bildungspolitischer Sprecher der Linken im Thüringer Landtag), der am Freitag, dem 24. August um 17 Uhr im Logierhof  konkret auf die Bad Liebensteiner Situation eingehen wird. Eltern mit zwei Kindern, die in einem Abstand von wenigen Jahren geboren sind, müssen durch die Erhöhung deutlich mehr bezahlen, obwohl das Land Thüringen der Stadt Bad Liebenstein die Gebühren für das letzte (beitragsfreie) Kindergartenjahr des ersten Kindes zu 100% erstattet. Die Entscheidung des Liebensteiner Stadtrates sorgte thüringenweit für Aufsehen und Entrüstung. Die Vorsitzende der Landeselternvertetung nannte dieses Vorgehen „eine Unverschämtheit“ und „dreist“. Für die Linke in Bad Liebenstein ist es völlig unverständlich, dass sich die Stadt gerade an Eltern mit zwei oder mehr Kindern bedient. Der Wegfall des Geschwisterrabatts bedeute eine Mehrbelastung für betroffene Eltern von ca. 960 Euro im Jahr. Nach Ansicht der Linken stehe es dem Fröbelort Bad Liebenstein/Schweina jedoch gut zu Gesicht, Kinder- und Familienfreundlichkeit zu praktizieren. Die Unterschriftensammlung (Ansprechpartner Wolfgang Reich/ Bad Liebenstein und Falk Hausdörfer/ Schweina) wendet sich an den Stadtrat und fordert die Aufhebung des am 21. Juni gefassten Beschlusses.