Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE im Kreistag fordert Erhöhung des Essensgeldzuschuss

Wenn am 6. September 2022 der Kreistag nach der Sommerpause das erste Mal Zusammentritt, wird dieser über den Antrag der LINKEN nach einer Erhöhung des Essensgeldzuschusses für Schülerinnen und Schüler diskutieren.

„Derzeit wird das Essen mit 0,50€ vom Kreis unterstützt. Doch seit Wochen wird medial darauf aufmerksam gemacht, dass alle Anbieter von Schulessen bundesweit ihre Preise erhöhen werden. Und im Zusammenhang mit den explodierenden Gas-, Öl-, Holz- und Lebensmittelpreisen kommt auf die Familien im Wartburgkreis eine enorme Belastung zu“, so das Linke Kreistagsmitglied Anja Müller. Daher müssen auch wir als Kreistagsabgeordnete schauen, wie wir die Familien entlasten können. 

Der Antrag der LINKEN lautet konkret, so Müller weiter „Der Landrat wird beauftragt, für den geplanten Haushaltsentwurf 2023, eine Erhöhung des Zuschusses für die Schulverpflegung um 0.50€ pro ausgegeben Essen zu berücksichtigen“. Damit soll schon bei der Haushalts Aufstellung des Landkreises die Erhöhung einfließen. 

Das hätte zur Folge, dass frühzeitiger den Familien geholfen werden kann, so Müller abschließend.