Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Neues Büro der LINKEN in Eisenach eröffnet - zahlreiche Gratulanten waren neugierig auf Kati Grund

Picasa
Prof. Jörg Lessig, Fraktionsvorsitzender im Kreistag, zur Büroeröffnung neben MdL Kati Grund

In der Georgenstraße 48 in Eisenach herrschte am vergangenen Freitag emsiges Treiben, denn dort eröffnete die junge Landtagsabgeordnete der LINKEN, Kati Grund, ihr neues Domizil. Neben zahlreichen Mitgliedern und Symphatisanten der LINKEN aus Eisenach und der gesamten Wartburgregion hatten es sich auch Eisenachs Oberbürgermeisterin Katja Wolf sowie die Landtagsabgeordneten Frank Kuschel und Christian Schaft nicht nehmen lassen, der „Neuen“ im neuen Büro viel Erfolg zu wünschen.

Auch der Vorsitzende der Kreistagsfraktion, Prof. Jörg Lessig, war als Gratulanten gekommen, um der jungen Veranstaltungskauffrau für ihren Auftakt in der Wartburgstadt Glück und alles Gute zu wünschen. Die 32jährige Erfurterin kommt aus der Jugendbewegung und war in den letzten beiden Jahren Mitarbeiterin der Landtagsabgeordneten  Dr. Johanna Scheringer-Wright.

In der Landtagsfraktion arbeitet Kati Grund im Arbeitskreis Bildung, Jugend und Sport, denn sie bringt als ehemalige Landessprecherin der Linksjugend solid auf diesem Gebiet eine Portion Erfahrungen mit. Ihr Mitarbeiter in Eisenach ist Johannes Feutlinske, der künftig in Eisenach und Umgebung die Arbeit koordiniert. Im ansehlich gestaltete Bürgerbüro mit etwa 90 Quadratmeter Fläche gibt es für Beratungen und Gespräche ein optimales Platzangebot und eine kleine Küche für Kaffee und Tee fehlt ebenfalls nicht. Ein engagierter Eisenacher Genosse hat noch vor der offiziellen Eröffnung des Bürgerbüros eine kleine Rampe für den barrierenfreien Zugang gebaut.

G. Anacker