Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
aktuelle Meldungen aus dem Kreisverband
Picasa

Gerd Anacker

Zu Gast in Dermbach- Radsportlegende Täve Schur

Picasa

Genau zum 200. Geburtstag von Karl Marx hatte die Kameradschaft Florian Geyer Täve Schur in die Dermbacher Rhönlandhalle eingeladen. Als die Friedensfahrthymne erklang und Täve mit dem Rennrad sich durch die dichtgedrängten Gäste schlängelte, schlugen die Wogen der Begeistung recht hoch.

Genau zum 200. Geburtstag von Karl Marx hatte die Kameradschaft Florian Geyer Täve Schur in die Dermbacher Rhönlandhalle eingeladen. Als die Friedensfahrthymne erklang und Täve mit dem Rennrad sich durch die dichtgedrängten Gäste schlängelte, schlugen die Wogen der Begeistung recht hoch.

Die über 200 Gäste in der Rhönland – Scheune, vor allem Mitglieder der Kameradschaft Florian Geyer und zahlreiche Gäste feierten Täve als enthusiastisch, denn die Erinnerungen an seine Erfolge bei der Friedensfahrt und mehreren Weltmeisterschaften sind noch heute in guter Erinnerung. Im Mittelpunkt seiner Grußworte standen vor allem die friedensstiftenden und völkerverbindenden Funktionen der Friedensfahrt, die bis 2006 zwischen Warschau, Berlin und Prag ausgetragen wurde. Mit Begeisterung brachten zahlreiche Gäste ihre Friedensfahrterlebnisse zum Ausdruck und der Ansturm auf Autogramme, riss nicht ab, wobei mehrere Gäste auch Friedensfahrt – Tagebücher mitgebracht hatten.