Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ehrungen für langjährige Arbeit

Seine Mitglieder zu ehren und zu würdigen, dies hat sich der seit einem Jahr aktive Kreisvorstand der Partei DIE LINKE. Wartburgkreis-Eisenach auf die Fahnen geschrieben. Und so war es dann auch wieder zur Mitgliederversammlung der Linken aus der Wartburgregion am vergangenen Wochenende in Gerstungen soweit. Weiterlesen


LINKE protestiert: Kreis will Förderung von Projekten der Jugendarbeit an den Schulen beenden

Die Linke im Wartburgkreis kritisiert scharf eine Beschlussvorlage der Kreisverwaltung für den nächsten Jugendhilfeausschuss, in der der Landrat vorschlägt, die bisherige Förderung von Projekten der Schuljugendarbeit durch den Kreis einzustellen. Dazu die Fraktionsvorsitzende Anja Müller: „Es stimmt, dass den Schulen ab September 2018 zusätzliche Mittel im Umfang von 30 Euro pro Schüler im Rahmen eines Schulbudgets zur Verfügung gestellt werden, die von den Schulen in eigener Verantwortung für verschiedene Zwecke von der Lehrergesundheit über die individuelle Förderung von Schülern bis hin zu Projektarbeit frei verwendet werden können. Weiterlesen


Gesetz für die Wartburgregion ist auf den Weg gebracht

Landtagsabgeordnete Engel und Müller (DIE LINKE): Mit dem heute in Gesetz zur freiwilligen Neugliederung des Landkreises Wartburgkreis und der kreisfreien Stadt Eisenach ist der Weg frei für die Entstehung einer starken Wartburgregion mit sehr guten Entwicklungschancen „Heute ist ein guter Tag für die Wartburgregion. Mit der heutigen ersten Beratung des Gesetzentwurfes zur freiwilligen Neugliederung des Landkreises Wartburgkreis und der kreisfreien Stadt Eisenach hat der Landtag den Weg für die Entstehung einer starken Region frei gemacht. Ich fordere alle beteiligten Seiten auf, den weiteren Prozess der Gesetzesberatung im Landtag konstruktiv zu begleiten und die mit dem Prozess verbundenen Chancen zur Schaffung leistungsfähiger Strukturen zu nutzen.“, erklären die... Weiterlesen


Kati Engel übergibt Scheck an den Sozialverband VdK Hessen-Thüringen

Für die Alternative 54 e.V. übergab Kati Engel an den Sozialverband VdK Hessen-Thüringen einen Scheck über 300,00 €. Dieser Scheck wurde an einen Teil der Mitglieder, auf der monatlichen Versammlung bei Kaffee und Kuchen überreicht. Das Geld wird für Projekttage zur Barrierefreiheit an Schulen gebraucht. Basierend auf dem Buch „Käpt'n Kork fliegt davon“ was auf eine einfache Art, Kindern die Problematik der Barrierefreiheit beibringt. Bei lieblich gemalten Bildern und einer kurzen Geschichte über die Probleme im Alltag, wird gezeigt woran es an vielen Stellen an Barrierefreiheit fehlt. Weiterlesen


Koalitionsfraktionen beschließen Gesetzentwurf zur freiwilligen Neugliederung des Landkreises Wartburgkreis und der kreisfreien Stadt Eisenach

Weg frei für die Entstehung einer starken Region mit sehr guten Entwicklungschancen. "Die Koalitionsfraktionen haben mit dem heutigen Beschluss eines Gesetzentwurfes zur freiwilligen Neugliederung des Landkreises Wartburgkreis und der kreisfreien Stadt Eisenach den Weg für die Entstehung einer starken Region frei gemacht. Ich ermuntere den Stadtrat kommenden Dienstag auf dieser Grundlage dem verhandelten Zukunftsvertrag die Zustimmung zu erteilen, damit der Landtag am Donnerstag diesen Gesetzentwurf in erster Lesung beraten kann.", erklärt die Landtagsabgeordnete Kati Engel (DIE LINKE). Weiterlesen


Gerd Anacker

Gegen Rassismus und Rechtsruck

Picasa

Anlässlich des Gedenktages gegen Faschismus sprach Sabine Berninger, MdL DIE LINKE, an der Gedenkstätte im Rathenaupark. Der Schwur der Häftlinge von Buchenwald sei heute aktueller denn je, unterstrich die Sprecherin gegen Faschismus und Rassismus in der Linksfraktion des Thüringer Landtages am vergangenen Sonntag, anlässlich des bundesweiten Gedenktages für die Opfer des Faschismus. Weiterlesen


Katja Wolf überreicht Spende für Nachwuchs der Feuerwehr

Der Kreisfeuerwehrverband Eisenach e.V. hatte jüngst in der Jugendherberge „Urwald-Life-Camp“ Lauterbach ein ganz besonderes Wochenende veranstaltet. Die Feuerwehren aus der gesamten nördlichen Wartburgregion, darunter auch aus Eisenach und den Ortsteilen, haben sich bei unterschiedlichen Aktionen im Wettstreit gemessen. Auf dem Programm standen Geländelauf, Bogenschießen sowie Fußball-, Volleyball- und Hockeyturniere. Aber auch der Spaß kam beim Ausflug zum Kletterpark Kammerfort, einer Nachwanderung und Lagerfeuer mit Stockbrot nicht zu kurz. „Es macht mich glücklich, dass mit der Spende die Pokale für die einzelnen Wettbewerbe bezahlt werden. Die vielen strahlenden Gesichter der künftigen Feuerwehrgeneration sind ein guter Blick in die Zukunft“, unterstreicht Katja Wolf. Weiterlesen


Prof. Dr. Hans-Jörg Lessig

Zu den Chancen und Risiken der Einkreisung von Eisenach

Picasa

Mit großem Unverständnis nehme ich die aktuelle Diskussion des Eisenacher Stadtrats zur Einkreisung in den Wartburgkreis zur Kenntnis. Ich habe den Eindruck, dass da der Mehrheit der Mut vergeht und die Engstirnigkeit obsiegt. Dabei war es doch die Stadt Eisenach selbst, die die Einkreisung als den größten Schritt in Richtung finanzielle Selbständigkeit herausgefunden hat. Dass damit allein nicht alle Probleme gelöst sind oder werden, das war von Anfang an klar. Auch in anderen Kommunen und im Landkreis sind die Wünsche immer größer als die Möglichkeiten, doch diesen Widerspruch als Aufhänger zu nehmen das ganze Projekt auf der Ziellinie scheitern zu lassen, das ist keinesfalls Verantwortungsbewusstsein, sondern grobe Fahrlässigkeit. Dabei bin ich vor allem von den beiden „Profis“... Weiterlesen


Leserbrief zum Beitrag „Kopfschütteln und erhöhter Blutdruck“ TA Eisenach vom 30. August 2018

Ich gestehe ein, dass ich beim Lesen des Beitrages über den Hauptausschuss der Stadt Eisenach zur Beratung des „Zukunftsvertrages“ erhöhten Blutdruck bekommen habe. Sowohl Michael Klostermann wie auch Raymond Walk führen die Leute wissentlich hinter das Licht. Ihre Aussagen sind Beleg dafür, dass es ihnen nur um persönliches Bashing gegen Oberbürgermeisterin Katja Wolf und nicht um die Zukunft der Stadt Eisenach geht, welche mit diesem Vertrag gesichert werden soll. Weiterlesen


Kindergartengebühren in Bad Liebenstein: Linke startet mit Unterschriftensammlung und Bürgerforum

Bad Liebenstein. Die Linke Altensteiner Oberland wird in den kommenden 6 Wochen Unterschriften gegen die vom Stadtrat beschlossene Erhöhung der Kindergartengebühren (Wegfall des Geschwisterrabatts) sammeln. Zum Auftakt gibt es ein Bürgerforum mit Torsten Wolf (bildungspolitischer Sprecher der Linken im Thüringer Landtag), der am Freitag, dem 24. August um 17 Uhr im Logierhof konkret auf die Bad Liebensteiner Situation eingehen wird. Weiterlesen


Kreiswahlprogramm