Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Landtag streicht Handschlag aus Gesetz - Nazis reicht man nicht die Hand

„Der Thüringer Landtag hat den verpflichtenden Handschlag auf kommunaler Ebene aus dem Gesetz gestrichen. Damit hat sich auch der gerichtliche Streit in Eisenach endlich erledigt und es gibt keine vermeintliche gesetzliche Verpflichtung, auch Nazis die Hand zu reichen“, erklären die beiden LINKE-Landtagsabgeordneten Kati Engel und Sascha Bilay aus Eisenach. Weiterlesen


Einigung über schnelle und solidarische Krisenhilfen

Unterstützung für Soloselbstständige, Studierende und Azubis, Stärkung des Gesundheitsschutzes, Krisenhilfe für Eltern, Kommunen, Wirtschaft, Kultur, Sport und Vereine: Die rot-rot-grünen Regierungsfraktionen und die CDU im Thüringer Landtag haben sich auf schnelle und solidarische Krisenhilfen in Thüringen verständigt. Dazu erklärt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: Weiterlesen


Internationaler Kindertag am 1. Juni ist Tag der Kinderrechte

„Der Internationale Kindertag am 1. Juni ist auch ein Tag der Kinderrechte. Wir wollen alle Kinder an diesem Tage feiern. Aber wir wollen auch darauf aufmerksam machen, dass allen Kindern unabhängig vom Einkommen der Eltern, der Herkunft oder der Religion und Weltanschauung die gleichen Rechte und Chancen in unserer Gesellschaft zustehen“, betonen die beiden Kreisvorsitzenden der LINKEN in der Wartburgregion, Anja Müller und Sascha Bilay. Weiterlesen


PM: zur Kreistagssitzung vom 26. Mai 2020

Die Maisitzung des Kreistages Wartburgkreis war aus vielerlei Gründen eine Sitzung die uns noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Nicht wie gewohnt in den Räumen des Landratsamtes, sondern durch die Sicherheitsmaßnahmen der Corona-Pandemie bedingt  in der Werner-Seelenbinder-Sporthalle in Bad Salzungen, in welcher normalerweisen Schul- oder Vereinssport abgehalten oder Karneval gefeiert wird. Weiterlesen


Müller/Bilay

Wilde Spekulationen eines CDU-Politikers schaden Arbeit der Polizei

Anlässlich der Äußerungen des CDU-Abgeordneten Marcus Malsch im Zusammenhang mit einer Sachbeschädigung am Bad Liebensteiner Rathaus zeigen sich Sascha Bilay und Anja Müller, beide Kreisvorsitzende des Kreisverband DIE LINKE Wartburgkreis verwundert: „Die Aufklärung von Straftaten ist Aufgabe der Polizei, wilde Spekulationen eines CDU-Politikers die jeder Grundlage entbehren gehören ausdrücklich nicht dazu. Weiterlesen


Kinder brauchen mehr Zeit und Möglichkeit für freies Spielen!

Der Freiraum für Kinder zum freien Spiel wird zunehmend geringer. „Diese Abkehr widerspricht dem in Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention niedergelegten Recht jedes Kindes auf Ruhe, Freizeit, Spiel und Erholung", ermahnt Kati Engel, kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, anlässlich des Weltspieltages am 28. Mai. Weiterlesen


K. May

Rede zum Antrag und Alternativantrag zum Bau einer bundesligatauglichen Sporthalle O1

Sicher ist, dass sich die Debatten in Eisenach immer am meisten entzünden, wenn es um das Bauen in unserer Stadt geht und nicht weniger um das Geld. Das eigentlich Wichtige dabei gerät aber häufig aus dem Blick, nämlich der städtebauliche Aspekt. Nebenbei bemerkt bin ich Mitglied im Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs e.V. , und dadurch sind meine Ansichten selbsterklärend für das, was ich Namens unserer Fraktion hier sagen möchte. Weiterlesen


LINKE unterstützt Vereine bei Erstellung eines Hygienekonzeptes

Nach der neuen Corona-Verordnung vom vergangenen Dienstag dürfen in Thüringen ab den 1. Juni Vereine sowie Sport- und Freizeitangebote wieder ihre Arbeit aufnehmen. „Das ist ein großer Schritt wieder hin zu einem normalen gesellschaftlichen Leben“, freut sich die Eisenacher Landtagsabgeordnete, Kati Engel (DIE LINKE). Voraussetzung für die Aufnahme der Tätigkeit ist allerding das Vorhalten eines Schutz- und Hygienekonzeptes. „Hier haben es ehrenamtlich arbeitende Vereine besonders schwer“, erläutert Engel. Während es für die verschiedenen Branchen Mustervorlagen von den Kammern gäbe, wäre dies im ehrenamtlichen Bereich nicht der Fall. „Natürlich können wir nicht erwarten, dass Ehrenamtliche sich neben ihrer Arbeit und ihrem sonstigen Alltag in die Materie des Hygieneschutzes... Weiterlesen


Corona-Krise: Solidarität, Vertrauen, Handeln

Die Corona-Krise ist eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Das Ringen um eine Eindämmung des Virus und der Umgang mit den sozialen sowie ökonomischen Folgen bestimmt im Moment das Denken und Handeln sehr vieler Menschen nicht nur in unserem Land. Unser aller Alltag ist in einem beispiellosen Ausmaße eingeschränkt. Viele machen sich Sorgen, um ihre Nächsten, um ihre Arbeitsstelle, um die Versorgung. Weiterlesen