Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Mitglieder des Stadtvorstandes

Vorsitzende:
Kristin Kretschmer, Uwe Semmler

weitere Mitglieder:

Anne Katrin May
Christiane Leischner
Karin May
Marion Markgraf
Thomas Bauer

aus dem Stadtverband Eisenach

Kipping, Riexinger, Schindler, Wolf

Wir brauchen einen gesellschaftlichen Aufbruch

Katja Kipping und Bernd Riexinger (Parteivorsitzende) sowie Jörg Schindler (Bundesgeschäftsführer) und Harald Wolf (Bundesschatzmeister) haben sich in einem Brief an die Mitglieder der Partei gewandt. Weiterlesen


Opel Eisenach: #R2G – Solidarisch an der Seite der Beschäftigten

Anlässlich der gestern bei Opel stattfindenden Betriebsversammlung und der anschließenden Demonstration erklärt die Landes- und Fraktionsvorsitzende der Partei DIE LINKE in Thüringen Susanne Hennig-Wellsow ihre Solidarität: Weiterlesen


Gerd Anacker

Mehr als ein Geschichtsbuch

Gregor Gysi gab Einblicke in sein spannendes und bewegtes Leben und verwies auf Konstruktionsfehler der deutschen Politik Weiterlesen


Gysi trifft Wolf

Am 29. März (Gründonnerstag) lädt DIE LINKE-Stadtverband Eisenach ab 17:00 Uhr in die Eventhalle West (Bowlingcenter Eisenach) ein. Der Präsident der Europäischen Linken wird dabei Anekdoten aus seinem Leben und Einblicke in seine neue Autobiografie „Ein Leben ist zu wenig.“ zum Besten geben. Darüber hinaus wird er mit Oberbürgermeisterin Katja Wolf über aktuelle bundes- und lokalpolitische Themen diskutieren. Weiterlesen


"Fair Pay - Fair Play - Was ist meine Arbeit wert?"

18.03.2018 ab 18.00 im Nachbarschaftstreff Eisenach- Diskussionsrunde zum Equal Pay Day mit Katja Kipping und Katja Wolf, Moderation Renate Licht. Eintritt frei! Weiterlesen


Feuerwehr in Eisenach profitiert von beschlossenen Anträgen der Koalitionsfraktionen

Zur derzeitigen Situation der Feuerwehren sagt Kati Engel, Landtagsabgeordnete der LINKEN in Eisenach: „Von den nun im Landtag beschlossenen Anträgen der Regierungsfraktionen DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN sowie dem gerade verabschiedeten Landeshaushalt 2018/2019 profitieren auch die Feuerwehren in Eisenach. Ihre Mitglieder leisten oft unter Einsatz ihres Lebens einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit in der Region. Rot-Rot-Grün erkennt diese wichtige Arbeit an und stärkt die Feuerwehr mit Millionen- Investitionen, mit einer verbesserten Ehrenamtsförderung und einer qualitativ hochwertigen Ausbildung". Eine der großen Herausforderungen bleibe die Nachwuchsgewinnung, gerade im Ehrenamt, da hier der demografische Wandel nicht Halt mache. Die Zahl der aktiven Feuerwehrleute in... Weiterlesen


Miteinander die Stadt gestalten - Mehr Demokratie leben

"Auch wenn es eine denkbar knappe Entscheidung gewesen ist, so hat sich der Stadtrat dafür ausgesprochen, in der Eisenacher Kernstadt die so genannten Stadtteile einzuführen. Damit werden künftig auch die Eisenacher in Nord, in der Südstadt, in der Oststadt, dem historischen Stadtzentrum, der Weststadt und im Gebiet am Wartenberg eine eigene demokratische Vertretung mit einem eigenen Ortsteilbürgermeister und Ortsteilrat haben", erklärt die Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Stadtrat, Karin May. Weiterlesen


Kati Engel (DIE LINKE): Ergebnisse der Verhandlungen zum Landeshaushalt 2018 und 2019 stärken die Investitionskraft der Stadt Eisenach

(Bildrechte: DIE LINKE.Koblenz)

„Mit den Ergebnissen der Verhandlungen zum Landeshaushalt 2018 und 2019 wird die Investitionskraft der Stadt Eisenach erheblich gestärkt.“, erklärt die Landtagsabgeordnete Kati Engel (DIE LINKE). Im Zuge der Beratungen habe die rot-rot-grüne Koalition mit Blick auf erhebliche Steuermehreinnahmen ein kommunales Investitionsprogramm in Höhe von insgesamt 200 Millionen Euro in den Jahren 2018 und 2019 auf den Weg gebracht. Hinzu kämen 40 Millionen Euro für zusätzliche Investitionen in Krankenhäuser, Abwasseranlagen und gesundes Schulessen. Modellrechnungen zufolge erhalte dabei die Stadt Eisenach eine zusätzliche Investitionspauschale in Höhe von knapp 1,89 Millionen Euro jeweils für 2018 und 2019. Hinzu kämen Investitionsmittel für Schulen in Höhe von nochmals 450 650 Euro jeweils für die... Weiterlesen


Wir wünschen ein gesundes Jahr 2018!

Liebe Genossinenn und Genossen, liebe Sympathisantinen und Sympathisanten,liebe Untserstützerinnen und Unterstützer, 2017 haben wir einiges geschafft und in der Zukunft noch viel vor. Auch im Jahr 2018 stehen wir an der Seite der Menschen, dort, wo sie arbeiten, lernen und leben, auf dem Dorf und in der Stadt, gemeinsam mit Initiativen, Vereinen, Verbänden und Gewerkschaften, auf der Straße, im Parlament und in der Landesregierung. Weiterlesen


Das neue Kita-Gesetz ist Meilenstein für Kinderrechte in Thüringen

„Das nun verabschiedete neue Kindertagesbetreuungsgesetz beinhaltet weit mehr als das gebührenfreie Kita-Jahr“, betont Kati Engel, kinderpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Landtag. „Es ist ebenso ein Meilenstein für die Rechte der Kinder in den Kitas.“ Die Einführung des gebührenfreien Kita-Jahres in Thüringen ab Januar 2018 ist ein Herzstück rot-rot-grüner Politik. Das Gesetz beinhaltet die Verbesserung des Leitungsschlüssels, eine schrittweise Anhebung des Mindestpersonalschlüssels für die Drei- bis Vierjährigen sowie die Stärkung der Rechte von Eltern im Bereich Transparenz und Mitsprache. Alle Verbesserungen sind durch den Landeshaushaltsentwurf abgesichert und werden vollständig vom Land ausfinanziert. „Mit diesem Kita-Gesetz sind aber auch zum ersten Mal in der... Weiterlesen

Stadtverband Eisenach mit neuer Doppelspitze

Bereits am Samstag den 23. Januar lud die Eisenacher Linke zur Mitgliederversammlung ein.Auf der Tagesordnung stand neben einem Gastbeitrag des Kultusminister Benjamin Hoff,die Neuwahl des Parteivorstandes in der Stadt.Minister Hoff informierte die Basis über den Stand der Verhandlungen mit allen Theaterschaffenden zur Umstrukturierung der Thüringer Theaterlandschaft.In der anschließenden Diskussion stand Benjamin Hoff auch auf kritische Nachfragen Rede und Antwort.So wurde aus einem geplantem 20-minütigem Referat eine für alle Beteiligten befriedigende Gesprächsrunde.In ihrem Rechenschaftsbericht erläuterte die Vorsitzende des Stadtverbandes Eisenach, Kristin Kretschmer den Mitgliedern die in den vergangenen zwei Jahren geleistete Vorstands- und Parteiarbeit.Der Bericht fand bei den Mitgliedern, auch durch die offene und selbstkritische Betrachtung viel Anklang.Kristin Kretschmer würdigte auch die Unterstützung der nicht mehr zur Wahl stehenden Vorstandsmitgliedern und bedankte sich für die Zusammenarbeit. Auf Vorschlag des Vorstandes soll der Stadtverband für die nächsten zwei Jahre von einer Doppelspitze geführt werden. Nachdem Uwe Semmler den Mitgliedern diesen Vorschlagnäher erläuterte, folgte die Basis diesem Vorschlag fast einstimmig.In den anschließenden Wahlgängen wählte die Mitgliederversammlung folgende Genossen mit Ergebnissen vonjeweils über 90% Zustimmung in den neuen Eisenacher Stadtvorstand:
Vorsitz: Kristin Kretschmer, Uwe Semmler
weitere Vorstandsmitglieder: Anne Katrin May, Marion Markgraf, Karin May, Christiane Leischner, Thomas Bauer