Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Mitglieder des Stadtvorstandes

Vorsitzender:
Philipp Pommer

weitere Mitglieder:

Valeria Kuznetsov
Frank Coburger
Lisa Bott
Philipp Hofmann
Marcel Brader
Christiane Schütze

 

 

aus dem Stadtverband Eisenach

Einigung über schnelle und solidarische Krisenhilfen

Unterstützung für Soloselbstständige, Studierende und Azubis, Stärkung des Gesundheitsschutzes, Krisenhilfe für Eltern, Kommunen, Wirtschaft, Kultur, Sport und Vereine: Die rot-rot-grünen Regierungsfraktionen und die CDU im Thüringer Landtag haben sich auf schnelle und solidarische Krisenhilfen in Thüringen verständigt. Dazu erklärt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: Weiterlesen


Internationaler Kindertag am 1. Juni ist Tag der Kinderrechte

„Der Internationale Kindertag am 1. Juni ist auch ein Tag der Kinderrechte. Wir wollen alle Kinder an diesem Tage feiern. Aber wir wollen auch darauf aufmerksam machen, dass allen Kindern unabhängig vom Einkommen der Eltern, der Herkunft oder der Religion und Weltanschauung die gleichen Rechte und Chancen in unserer Gesellschaft zustehen“, betonen die beiden Kreisvorsitzenden der LINKEN in der Wartburgregion, Anja Müller und Sascha Bilay. Weiterlesen


K. May

Rede zum Antrag und Alternativantrag zum Bau einer bundesligatauglichen Sporthalle O1

Sicher ist, dass sich die Debatten in Eisenach immer am meisten entzünden, wenn es um das Bauen in unserer Stadt geht und nicht weniger um das Geld. Das eigentlich Wichtige dabei gerät aber häufig aus dem Blick, nämlich der städtebauliche Aspekt. Nebenbei bemerkt bin ich Mitglied im Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs e.V. , und dadurch sind meine Ansichten selbsterklärend für das, was ich Namens unserer Fraktion hier sagen möchte. Weiterlesen


LINKE unterstützt Vereine bei Erstellung eines Hygienekonzeptes

Nach der neuen Corona-Verordnung vom vergangenen Dienstag dürfen in Thüringen ab den 1. Juni Vereine sowie Sport- und Freizeitangebote wieder ihre Arbeit aufnehmen. „Das ist ein großer Schritt wieder hin zu einem normalen gesellschaftlichen Leben“, freut sich die Eisenacher Landtagsabgeordnete, Kati Engel (DIE LINKE). Voraussetzung für die Aufnahme der Tätigkeit ist allerding das Vorhalten eines Schutz- und Hygienekonzeptes. „Hier haben es ehrenamtlich arbeitende Vereine besonders schwer“, erläutert Engel. Während es für die verschiedenen Branchen Mustervorlagen von den Kammern gäbe, wäre dies im ehrenamtlichen Bereich nicht der Fall. „Natürlich können wir nicht erwarten, dass Ehrenamtliche sich neben ihrer Arbeit und ihrem sonstigen Alltag in die Materie des Hygieneschutzes... Weiterlesen


Corona-Krise: Solidarität, Vertrauen, Handeln

Die Corona-Krise ist eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Das Ringen um eine Eindämmung des Virus und der Umgang mit den sozialen sowie ökonomischen Folgen bestimmt im Moment das Denken und Handeln sehr vieler Menschen nicht nur in unserem Land. Unser aller Alltag ist in einem beispiellosen Ausmaße eingeschränkt. Viele machen sich Sorgen, um ihre Nächsten, um ihre Arbeitsstelle, um die Versorgung. Weiterlesen


DIE LINKE. Eisenach hat einen neuen Vorstand gewählt.

Den Vorsitz übernimmt ab jetzt Philipp Pommer. Wir gratulieren allen neu gewählten Mitgliedern Marcel Brader, Valeria Kuznetsov, Frank Coburger, Lisa Bott, Christiane Schütze und Philipp Hofmann zur Wahl in den Stadtvorstand. Weiterlesen


LINKE entsetzt über Angriff auf CDU-Büro

Immer wieder sehen sich die Wahlkreisbüros der demokratischen Parteien und Abgeordneten in Eisenach mit Verunstaltungen und Angriffen konfrontiert. DIE LINKE. Eisenach und die Landtagsabgeordnete Kati Engel rufen dazu auf, sich nicht auseinander dividieren zu lassen und gerade jetzt Solidarität zu üben und zusammenzustehen. Hintergrund ist der Anschlag auf die Geschäftsstelle der CDU in der Georgenstraße, welcher in der Nacht zu Freitag verübt worden ist. Die doppelt verglaste Fensterscheibe des Büros wurde durch einen großen Stein eingeworfen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Bislang ist zu den Hintergründe noch nichts bekannt. Die Abgeordnete Kati Engel macht deutlich, dass dieser Akt der Zerstörung eine neue Qualität besäße. In den vergangenen Jahren hätten die Attacken... Weiterlesen


Bessere Sportbedingungen für Schulen und Vereine in Eisenach rücken in greifbare Nähe

„Mit Unterstützung des Landes rücken bessere Sportbedingungen für Schulen und Vereine in Eisenach in greifbare Nähe. Das Thüringer Infrastrukturministerium stellt für die Erweiterung der Goethe-Sporthalle insgesamt 2,4 Mio. Euro zur Verfügung. Damit kann der lange geplante Anbau erfolgen, mit dem künftig ein weiteres Spielfeld für die Sportfreunde zur Verfügung stehen wird. Ebenso werden die Toilettenanlagen saniert“, informieren die beiden Kreisvorsitzenden der LINKEN in der Wartburgregion Anja Müller und Sascha Bilay. Weiterlesen


#rausausdemAbseits – Erlöse der LINKEN Weltmeisterschaftswette kommt Eisenacher Frauenhaus zugute

LINKE Landtagsfraktion unterstützt Trägerverein des Frauenhauses Eisenach, „Frauen helfen Frauen“, mit 1.032,20 Euro. Das Engagement von und für Frauen und Mädchen zu unterstützen und den Fokus auf den Frauensport zu lenken, war Motivation einer Weltmeisterschaftswette „Raus aus dem Abseits! Rein ins Leben.“, mit der die Landtagsabgeordneten der Thüringer LINKEN zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft im Sommer letzten Jahres mehr als 4.000 Euro erspielt haben. Der Erlös kommt nun Thüringer Mädchen- und Frauenprojekten zugute. Weiterlesen

Stadtverband Eisenach mit neuer Doppelspitze

Stadtvorstand Eisenach
Stadtvorstand Eisenach

Bereits am Samstag den 23. Januar lud die Eisenacher Linke zur Mitgliederversammlung ein.Auf der Tagesordnung stand neben einem Gastbeitrag des Kultusminister Benjamin Hoff,die Neuwahl des Parteivorstandes in der Stadt.Minister Hoff informierte die Basis über den Stand der Verhandlungen mit allen Theaterschaffenden zur Umstrukturierung der Thüringer Theaterlandschaft.In der anschließenden Diskussion stand Benjamin Hoff auch auf kritische Nachfragen Rede und Antwort.So wurde aus einem geplantem 20-minütigem Referat eine für alle Beteiligten befriedigende Gesprächsrunde.In ihrem Rechenschaftsbericht erläuterte die Vorsitzende des Stadtverbandes Eisenach, Kristin Kretschmer den Mitgliedern die in den vergangenen zwei Jahren geleistete Vorstands- und Parteiarbeit.Der Bericht fand bei den Mitgliedern, auch durch die offene und selbstkritische Betrachtung viel Anklang.Kristin Kretschmer würdigte auch die Unterstützung der nicht mehr zur Wahl stehenden Vorstandsmitgliedern und bedankte sich für die Zusammenarbeit. Auf Vorschlag des Vorstandes soll der Stadtverband für die nächsten zwei Jahre von einer Doppelspitze geführt werden. Nachdem Uwe Semmler den Mitgliedern diesen Vorschlagnäher erläuterte, folgte die Basis diesem Vorschlag fast einstimmig.In den anschließenden Wahlgängen wählte die Mitgliederversammlung folgende Genossen mit Ergebnissen vonjeweils über 90% Zustimmung in den neuen Eisenacher Stadtvorstand:
Vorsitz: Kristin Kretschmer, Uwe Semmler
weitere Vorstandsmitglieder: Anne Katrin May, Marion Markgraf, Karin May, Christiane Leischner, Thomas Bauer