Die Linke Wartburgkreis- Eisenach lud am Samstag, dem 19.11., zum Sozialgipfel in das Nachbarschaftszentrum Eisenach ein, welches ausschließlich durch ehrenamtliche Menschen getragen wird. Die Moderation übernahm der Landesvorsitzende der Thüringer Linken, Christian Schaft und er konnte neben Vertreterinnen und Vertreten des Mehrgenerationenhauses Bad Salzungen, der Freiwilligenagentur Eisenach, der Salzunger Tafel, dem Blinden- und Sehbehindertenverband und dem Weißen Ring auch Thüringens Sozialministerin Heike Werner und Eisenachs Oberbürgermeisterin Katja Wolf begrüßen. Weiterlesen

Wenn am 6. September 2022 der Kreistag nach der Sommerpause das erste Mal Zusammentritt, wird dieser über den Antrag der LINKEN nach einer Erhöhung des Essensgeldzuschusses für Schülerinnen und Schüler diskutieren. Weiterlesen

DIE LINKE. Kreistagsfraktion stellt Antrag zur „Einrichtung eines Integrationsbeirates, der jeweils für die Dauer der Amtszeit des Kreistages gebildet wird“ Im Wartburgkreis lebten mit Stichtag 31.12.20 insgesamt 3.838 Menschen, die amtlich als Ausländer erfasst sind. Dies machte damals einen Anteil an der Gesamtbevölkerung von 3,3% aus. Der Durchschnitt der Landkreise in Thüringen betrug 4,1%. Es ist zu vermuten, dass der unterdurchschnittliche Ausländeranteil auf Defizite in der Integration zurückzuführen ist, weshalb der Wartburgkreis nicht attraktiv für diese Personen ist. Dies ist zu ändern. Weiterlesen

In einem weiteren Antrag der DIE LINKE. Kreistagsfraktion, wird der Landrat beauftragt, zur Stärkung des Berufsschulstandortes Eisenach einen zusätzlichen Ausbildungsgang für die Praxisintegrierte Ausbildung für Kindergärtnerinnen und Kindergärtnern zu etablieren. Weiterlesen

Mit Nancy Bojens, Michael Deisenroth und Simone Albrecht haben wir drei wunderbare Kandidat:innen, die sich mit Herz und Verstand für ihren Heimatort einsetzen möchten. Also liebe Leimbacher:innen, Stadtlengsfelder:innen und Kieselbacher:innen ab an die Wahlurne am Sonntag. Ab 16 Jahren darf jeder Bewohner bzw. Bewohnerin der besagten Gemeinden ein Kreuzchen für unsere Kandidat:innen abgeben. Weiterlesen

Bad Salzungen – Die großartige Resonanz des Fahrradprojektes von Cuba si – der Arbeitsgruppe bei den Linken - in der gesamten Region wurde am vergangenen Wochenende sichtbar, als die Container – und Lkw – Beladung über die Bühne ging.   Wiederholt konnten vor allem Fahrräder und andere Sachspenden aus den letzten drei Monaten auf die Reise geschickt werden.  Weiterlesen

Keine Deals mit Nazis

Die unangemeldeten Demonstrationen in der Wartburgregion, aber auch in der gesamten Bundesrepublik werden immer mehr zum „Deal mit Nazis“, so der Kreisvorsitzende DIE LINKE. Wartburgkreis Sven Schlossarek und Philipp Pommer Stadtvorsitzender DIE LINKE. Eisenach. „Erst am vergangenen Dienstag wurde öffentlich, dass Vertreter der militanten Szene „Knockout 51“ in der Region ganz vorne im Demonstrationszug stehen, erläutert Pommer und ergänzt „Knockout 51 wird vom Verfassungsschutz als extreme Rechte eingestuft und auch beobachtet“. Weiterlesen

Das Wahlkreisbüro von Martina Renner, Thüringer Bundestagsabgeordnete der LINKEN, hat jetzt im Wartburgkreis seine Arbeit aufgenommen. Künftig ist ihr Wahlkreisteam Montag und Freitag 9 – 16 Uhr im RosaLuxx (Georgenstraße 48) in Eisenach und Mittwoch 10 – 15 Uhr in Bad Salzungen (Bahnhofstraße 23) anzutreffen. Weiterlesen

Linke verständigt sich auf Arbeitsplan und bereitet Bürgermeisterwahlen im Wartburgkreis vor Der seit November neu zusammengesetzte Kreisvorstand der Linken im Wartburgkreis verständigte sich im Rahmen einer Klausurberatung auf die Schwerpunkte für das kommende politische Jahr 2022. „Die Linke im Wartburgkreis wird auch im Hinblick auf das desaströse Abschneiden bei den Bundestagswahlen die soziale Gerechtigkeit in den Mittelpunkt ihrer Arbeit rücken. In Zukunft müssen wir den Menschen im Wartburgkreis stärker unter die Arme greifen, um sie bei der Bewältigung der Alltagsprobleme zu unterstützen“, ließ der Kreisvorsitzende Sven Schlossarek verlauten. Weiterlesen

„Dass der Landrat die ursprünglich für den 8. Februar vorgesehene Sitzung des Kreistages eigenmächtig abgesagt hat, ist ein fragwürdiger Umgang miteinander. Der Kreistag ist kein Abnickverein für wohlgefällige Beschlussvorlagen, die nur den Landrat interessieren“, kritisiert der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Kreistag, Sascha Bilay. Weiterlesen