„Vom Förderprogramm des Landes für Investitionen in Schulen profitieren der Wartburgkreis und die Stadt Eisenach am stärksten. Das ist im Jahr des Zusammenwachsens ein starkes Zeichen für die Zukunftsfähigkeit der Region“, erklären die beiden Kreisvorsitzenden der LINKEN Wartburgkreis-Eisenach, Anja Müller und Sascha Bilay. Das Land Thüringen stellt in diesem Jahr 42,3 Mio. Euro bereit, um Investitionen in Schulen finanziell zu unterstützen. Daraus fließen 3,3 Mio. Euro in die Sanierung der Regelschule Wutha-Farnroda und 4,52 Mio. Euro in das Eisenacher Ernst-Abbe-Gymnasium, wo ein Anbau mit Fahrstuhl die Barrierefreiheit herstellen soll. Zudem werden in Eisenach ein Rettungsweg und ein Erweiterungsbau unterstützt. „Damit unterstützt das Land wichtige Vorhaben, die gerade in der Pandemie… Weiterlesen

Wie der Kreisvorstand der LINKEN mitteilt, hat Martina Renner (DIE LINKE) jüngst zur  Mitgliederversammlung ihre Bereitschaft zur Kandidatur für den deutschen Bundestag in der Region erklärt. Weiterlesen

Anlässlich der am 20. Juni 2021 stattfindenden Kreistagswahl im Wartburgkreis kündigt die NPD an, nicht anzutreten und ruft zur Wahl der AfD auf. Dazu erklärt Katharina-König Preuss, Sprecherin für Antifaschismus der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag: „Seit langem warnen Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Medien und Antifaschist:innen davor, dass die AfD die parlamentarische Vertretung von Neonazis ist und bisher präsente Strukturen und Parteien am extrem rechten Rand ablöst. Weiterlesen

Am Dienstag, dem 23. März fand in der Bowlingbahn Räsa die Mitgliederversammlung zur Wahl der neuen Vorsitzenden, der Linken Basisorganisation Vorderrhön statt. Die Basisorganisation ist die stärkste Gruppe im Wartburgkreis und zu ihr zählen auch Mitglieder des Kreistages, Stadt- und Gemeinderäte. Die Mitglieder kommen aus Vacha, Unterbreizbach, Geisa und sogar aus Philippsthal. Weiterlesen

"Mit unserem beschlossenen Antrag ist jetzt die Erwartung des Stadtrates klar formuliert", so Philipp Hofmann, Mitglied im Auschuss für Stadtentwicklung. "Wir fordern von der Stadt, alle notwendigen Schritte zur Sanierung und Inbetriebnahme der Ludwig-Jahn-Halle zu prüfen." Weiterlesen

"Aufgrund unserer Idee wird nun die Stadt die Möglichkeiten einer Erweiterung der Stadtbibliothek einer tiefgreifenden Prüfung unterziehen", so die linke Fraktionsvorsitzende, Karin May. "Nur so kann es uns gelingen die Bibliothek und ihre Bildungsangebote zukunftsfähig zu machen." Weiterlesen

Der internationale Frauentag war für mehrere Mitglieder der Stadtorganisation Die Linke Bad Salzungen Anlass, um am Niederborn und auf dem Markt zahlreichen Frauen zu ihren Ehrentag die herzlichsten Glückwünsche zu überbringen. Die Überraschung war den meisten ins Gesicht geschrieben, denn mit einer solchen Ehrung hatten sie nicht gerechnet. Während der kurzen Wortwechsel stand die Coronasituation im Mittelpunkt, aber die Zuversicht für eine Wende zum Guten dominierte in allen Gesprächen. Vor allem ältere Bürgerinnen erwarteten mehr Tempo bei der Impfung. Weiterlesen

Ein Prüfauftrag an den Landrat zum möglichen Einsatz von Lüftungstechnischen Anlagen oder UVC Reinigern in den Schulgebäuden des Landkreises wurde ohne Begründung mehrheitlich im Kreistag abgelehnt. Weiterlesen

Anfragen im Kreistag

Mit viel Unmut und Erstaunen nimmt Anja Müller (DIE LINKE) zur Kenntnis, dass mehrere Anfragen im kommenden Kreistag des Wartburgkreises durch den Landrat oder seine Beigeordneten nicht beantwortet werden. Begründet werde die Verweigerung damit, dass es keine Zuständigkeit des Kreistages gebe. Weiterlesen

Die Erinnerung darf nicht sterben

Gerd Anacker

Der 27. Januar als traditioneller Gedenktag an die Opfer des Faschismus spielt auch im gesellschaftlichen Leben der Region Bad Salzungen eine bedeutsame Rolle. Trotz der verschärften Bedingungen der Corona – Pandemie suchten im Verlaufe des Tages etwa 50 Bürger das Areal am Mahnmal auf, um wenige Minuten den aufrechten Antifaschisten und Opfern des NS – Regimes zu gedenken. Weiterlesen